Hilfsgüter an die Elfenbeinküste

Am 27. Juni haben wir Hilfsgüter an die Elfenbeinküste ( Facebook ) verladen: Möbel, Kleider, Rollstühle, Werkzeuge, Fahrräder, Haushaltsgeräte… Dank eurer Unterstützung ist dies möglich! Vielen Dank!

6 Jahre sind vergangen …

6 Jahre sind seit dem Erdbeben in Haiti am 12. Januar 2010 um 04.53 vergangen . Zu diesem Zeitpunkt wurde die REMAR SOS – Internationale Relief gegründet und die REMAR Missionare begannen ihr Werk in Haiti. Dank Ihrer Hilfe waren unsere Missionare in der Lage, ein Haus für Kinder in Haiti zu eröffnen. Vielen Dank […]

Gemeinsam um die Welt zu verändern

Dringend gesucht – ehrenamtlich mitarbeitender Rechtsanwalt und Architekten!

 

Remar Schweiz ist eine christliche Gemeinschaft, welche seit 1992 in der Schweiz tätig ist. In all diesen Jahren ist es uns gelungen, mehr als 25’000 Menschen mit unterschiedlichen Problemen, wie zum Beispiel Drogen- oder Alkoholabhängigkeit, Obdachlosigkeit und vielem mehr, zu helfen. Derzeit führt Remar Schweiz drei Zentren (Hinwil, […]

Remar in Tunesien

Wir freuen uns, Ihnen die Eröffnung der REMAR in Tunesien bekanntzugeben. Missionare der REMAR eröffneten ein Haus für ausgegrenzte Menschen in Tunesien, um diesen zu helfen.
Weitere Informationen können Sie unter der Telefonnummer +216 52696148/52696168 oder per Email unter remartunisie@yahoo.com erhalten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Moment des Erwachens – Die Flucht aus Afghanistan

Gegen Ende meines Einsatzes in Presevo, habe ich mich mit vier jungen Männern aus Afghanistan unterhalten und sie zu ihrer Flucht befragt. Sie waren offen und bereit, mir Auskunft über ihre Motive zur Migration und die beschwerliche Reise nach Europa zu geben. Der Grund, wieso ich auf afghanische Flüchtlinge zugegangen bin, liegt in meiner Unwissenheit […]

Erdbeben mit Stärke 7,8 in Ecuador; mindestens 233 Tote und über 1500 Verletze

Remar braucht Ihre Hilfe, um den Menschen in Ecuador nach der Katastrophe zu helfen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

 

(CNN) Mindestens 28 Personen kamen beim tragischen Erdbeben am letzten Samstagabend ums Leben

Das Zentrum des Erdbebens war nahe der Küste von Equador, wie der Vizepräsident Jorge Glas im Fernsehen den Nationen mitteilte. Glas sagte, dass […]

Freiwilligenarbeit in Preševo

Ort

Preševo ist eine kleine Stadt im Süden Serbiens, die an der Grenze zu Mazedonien und dem Kosovo liegt. Die Mehrheit der Bewohner sind Albaner. Gesprochen wird serbisch und albanisch.

 

Hauptstrasse zwischen Camp und Stadtzentrum

 

 

 

 

Anreise

Der nächste Flughafen befindet sich in Skopje (Mazedonien). Dort werden die Helfer von Remar abgeholt. Wichtig: unbedingt am Vortag die Reisedaten und Landezeit […]

Erlebnisbericht meines Aufenthaltes im Flüchtlingslager

Presevo/Serbien vom 22.2.16 bis 3.3.16
Veronika  und Daniel Vogel/Neerach

 

Nach Weihnachten beschlossen mein Mann und ich, angesichts der dramatischen Situation der Flüchtlingsbewegung, welche wir schon länger durch die Medien verfolgten, einen direkten Helfereinsatz zu leisten.

Zufällig stiess ich bei meiner Internetrecherche über mögliche Einsätze, auf die Organisation Remar.

Diese christliche Organisation ermöglicht kurzfristige, unkomplizierte Einsätze, auch ohne eine […]

Chaos in Griechenland, 20’000 Flüchtlinge stecken fest

Aktuelle Situation im Bereich Flüchtlingshilfe

Auch wenn in den Medien nicht mehr so viel über die Flüchtlingskrise publiziert wird wie im letzten Herbst, hat sich die Situation noch nicht beruhigt. Die REMAR setzt sich in Lesbos, Athen, Miratovac, Presevo, Sid und Slavonski Brod auf der Balkan-Route aktiv ein. Unsere freiwilligen Mitarbeiter leisten unermüdlichen Einsatz indem sie […]

Mitgliedschaft der Schweizerischen Evangelischen Allianz

Wir freuen uns, seit Anfang 2016 als Kollektivmitglied zur Schweizerischen Evangelischen Allianz SEA gehören zu dürfen. Wir möchten mit dieser Mitgliedschaft ein Zeichen setzen. Wir verpflichten uns, mit der SEA das Miteinander evangelischer Landes- und Freikirchen, Werke und Einzelpersonen zur optimalen Nutzung ihrer Talente und Kräfte zu fördern. Dadurch soll die «Gute Nachricht» in der […]