Aktuelle Situation im Bereich Flüchtlingshilfe

Auch wenn in den Medien nicht mehr so viel über die Flüchtlingskrise publiziert wird wie im letzten Herbst, hat sich die Situation noch nicht beruhigt. Die REMAR setzt sich in Lesbos, Athen, Miratovac, Presevo, Sid und Slavonski Brod auf der Balkan-Route aktiv ein. Unsere freiwilligen Mitarbeiter leisten unermüdlichen Einsatz indem sie Kleidung und Essen verteilen.

Watermarked Photo 3 (2016-03-07-1031)

 

 

Allein in Athen sind neu wieder über 30’000 Flüchtlinge gestrandet. Dort ist die Remar vor Ort mit ungefähr 15 Personen aktiv.

Idomeni, GR – 20’000 Flüchtlinge stecken fest

Leider wurde kürzlich die Grenze zu Mazedonien wieder geschlossen. Aktuell können nur max. 50 Personen pro Tag durch. Viele können überhaupt nicht weiter, da nur Syrier und Iraker mit gültigen Papieren die Grenze passieren dürfen. Ca 20’000 Flüchtlinge stecken dort fest und täglich kommen zwischen 2’000 und 3’000 neue Flüchtlinge dort an. Das Camp dort hat eine Kapazität für ca. 1’200 Personen.