Kinderpatenschaften

kinderpatenschaften remar schweiz pan

Was ist PAN?

PAN (spanisch: Brot) ist ein Programm für Kinderpatenschaften, das weltweit bereits seit 2001 besteht. Als wir in den ärmsten Ländern Programme für Kinder starteten, wurde uns bewusst, wie viele Kinder an Hunger leiden. Auch wenn wir ihnen alle unsere Liebe geben, haben sie nichts davon, wenn wir nicht zuerst ihre unterernährten Mägen füllen – und dazu braucht es die nötigen finanziellen Mittel.

Wie funktioniert PAN?

Das Programm läuft in allen Ländern, in denen wir Kinderheime haben, und zwar in Zusammenarbeit mit den freiwilligen Mitarbeitern vor Ort und den Mitarbeitern von Remar Spanien, die für PAN zuständig sind. Alle von PAN unterstützten Kinder leben in einem der vielen Kinderheime von Remar. In den Heimen werden Kinder aufgenommen,  die verlassen wurden, Kinder von alleinerziehenden Müttern, Waisen und Kinder, die unter aussergewöhnlichen Umständen getrennt von ihren Eltern leben müssen. Viele der Kinderheime werden von Ehepaaren geleitet, die mit grosser Hingabe, Liebe und Fürsorge ein familiäres Umfeld bieten.

Sobald sich das Kind oder der Jugendliche eingelebt hat, wird eine Eingliederung in die Schule angestrebt.

Diese Kinder brauchen Ihre Hilfe

Momentan suchen wir für die folgenden Waisenkinder PatenInnen, um ihr Leben und ihre Perspektiven zu verbessern.

Ziele von PAN

  • Durch den Erhalt von weiteren finanziellen Mitteln noch mehr Kindern helfen.
  • Über die Distanz hinweg eine Kontaktbrücke zwischen Pate und Patenkind bilden, welche die Liebe und den Selbstwert von beiden stärkt.
  • Den Kindern eine solide Basis für ihre zukünftige Unabhängigkeit  bieten, ohne sie aus ihrem Umfeld zu reissen. Durch die finanzielle, materielle und moralische Unterstützung erhalten die Kinder gesunde Ernährung, bekommen Schul- und Ausbildung und werden mit Liebe und Fürsorge betreut.

Häufige Fragen zur Kinderpatenschaft

Kann ich mir das Kind aussuchen, dessen Pate ich gerne sein möchte?
In der Schweiz haben wir PAN offiziell im 2013 gestartet und konzentrieren uns hauptsächlich auf Burkina Faso, wo bereits etwa 1’000 Kinder in Remar Waisenhäusern leben. Auf speziellen Wunsch können wir Ihnen aber auch ein Kind aus einem andern Land vermitteln. Zu Beginn der Patenschaft erhalten Sie ein Foto und Hintergrundinformationen Ihres Patenkindes, sowie die Adresse, Telefonnummer und E-Mail Adresse des Heimes, in dem das Kind lebt. Bevorzugtes Geschlecht und Alter des Kindes kann vom Paten gewünscht werden.

Wie viel kostet eine Patenschaft?
Monatlich 30 CHF.

Wer profitiert von meiner Unterstützung?
Die ganze Gemeinschaft profitiert davon; die Kinder oder ihre Familien erhalten niemals direkt Geld von uns. Ihr Patenkind erhält, genau wie die anderen Kinder des Heimes, eine ausgewogene Ernährung, Impfungen, ärztliche Betreuung, die Möglichkeit zur Teilnahme an Aktivitäten, welche seine Gaben und Talente fördern, und schulische Bildung. Dank Ihrer Unterstützung können wir unsere Projekte erweitern und neue Kinderheime, Suppenküchen, medizinische Beratungsstellen und Schulen eröffnen, so dass kein Kind benachteiligt werden muss.

Projekte wie das Kinderheim GIDEON in Burkina Faso werden durch diese Kinderpatenschaften ermöglicht.

Kann ich meinen Beitrag von der Steuer absetzen?
Ihr Beitrag zur Kinderpatenschaft ist steuerabzugsberechtigt. Sie erhalten von uns vor Ende des Rechnungsjahres eine Steuerbescheinigung.


Ich möchte mehr Informationen

Ihr Name

Strasse

PLZ Ort

Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Betreff

Ihre Nachricht