Suche
Close this search box.

Obdachlosigkeit

Armutshilfe

Obdachlosigkeit – Ursachen, Folgen und Unterstützung

Obdachlosigkeit bezeichnet den Zustand von Personen, die keinen festen oder dauerhaften Wohnsitz haben. Dieses Phänomen zeigt sich in verschiedenen Formen, von Menschen, die auf der Straße leben, bis hin zu jenen, die in temporären Unterbringungen oder Notunterkünften wohnen. Obdachlosigkeit ist ein signifikantes soziales Problem, das auf tief liegende gesellschaftliche Missstände hinweist und umfassende Herausforderungen mit sich bringt.

Ursachen von Obdachlosigkeit

Die Ursachen von Obdachlosigkeit sind vielfältig und oft miteinander verknüpft. Wirtschaftliche Faktoren wie Arbeitslosigkeit, Armut und unerschwingliche Wohnkosten sind primäre Gründe. Persönliche Umstände wie familiäre Konflikte, psychische Erkrankungen oder Suchtprobleme können ebenfalls eine Rolle spielen. Darüber hinaus tragen strukturelle Probleme wie der Mangel an bezahlbarem Wohnraum und unzureichende soziale Unterstützungssysteme dazu bei.

Folgen von Obdachlosigkeit

Die Auswirkungen der Obdachlosigkeit sind tiefgreifend und betreffen sowohl die individuelle Gesundheit als auch das soziale Wohlbefinden. Physische und psychische Gesundheitsprobleme sind weit verbreitet, oft verschärft durch erschwerten Zugang zu medizinischer Versorgung. Soziale Isolation, Stigmatisierung und der Verlust von Selbstachtung sind weitere ernste Folgen, die die Reintegration in die Gesellschaft erschweren.

Unterstützung durch REMAR

REMAR engagiert sich umfassend in der Unterstützung obdachloser Menschen durch die Bereitstellung von Notunterkünften und die Entwicklung von Programmen zur sozialen und beruflichen Reintegration. Diese Programme umfassen psychologische Betreuung, Gesundheitsdienste, berufliche Bildung und Hilfe bei der Jobsuche. REMAR arbeitet auch an präventiven Maßnahmen, um Obdachlosigkeit zu verhindern und fördert politische Initiativen zur Erhöhung des Angebots an bezahlbarem Wohnraum und zur Verbesserung der sozialen Sicherheit. Durch diese Maßnahmen strebt REMAR danach, den Betroffenen den Weg zurück in ein stabiles und selbstbestimmtes Leben zu ebnen.

Spenden
E-Mail: info@remar.ch
Telefon: (CH) 0844 777 770